Media + DDR Tour: die Tour zur Medien-Geschichte in Berlin

In Berlin die Geschichte der Medien verstehen: Medien in Diktatur und Demokratie. In der deutschen Geschichte dienten Medien oft politischen Interessen. Medien wurden als Waffen im Kalten Krieg zwischen DDR und BRD eingesetzt. Es gab Störsender, die das Entziffern westlicher Nachrichten in der DDR verhindern sollten. Auch das Fernsehen sendete in Deutschland nicht erst seit den Fünfziger Jahren, sondern ist zur Nazi-Zeit als Propagandainstrument entstanden. Die Unabhängigkeit der Presse ist deshalb im Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland fest geschrieben.

Unsere Media+DDR Tour in Berlin führt zu wichtigen Stationen der deutschen Mediengeschichte. Die Tour thematisiert die Rolle der Medien zwischen Diktatur und Demokratie. Wie unabhängig und objektiv berichten Medien heute? Lebendige Geschichte mit lebhaften Diskussionen an geschichtsträchtigen Orten.

Fotos: Media+DDR Tour mit Studenten des Study Abroad Programs der Jack J. Valenti School of Communication aus Houston/ Texas – und EF Sprachreisen.